Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

4. Fachtag Telematikinfrastruktur

Di, 25. Oktober,12:30 - 17:00

Einladung zum 4. Fachtag Telematikinfrastruktur

Seit die Telematikinfrastruktur am Horizont erscheint, bereichern viele neue Vokabeln unsere Sprache. Und als wäre das Leben nicht schon kompliziert genug, gibt es für jedes dieser Worte eine Abkürzung: DiGA, DiPA, ePA, eMP, NFDM, QES, VSDM, eGK, SMC-B, HBA, VPN, um nur einige zu nennen.
Fühlen Sie sich gerade wie damals, bei der babylonische Sprachverwirrung? Was tun, um den Durchblick zu erlangen? Wie erhalten wir zu jedem Begriff eine alltagstaugliche Erklärung? Und wie gelangen wir zu einer Sprache, die wir jedem pflegenden Angehörigen und jeder Pflegekraft erklären können?
Das Ganze wirkt wie ein Puzzle. Wie hängt der Konnektor mit dem Virtual Private Network (VPN) zusammen? Und wie genau stecke ich die Elektronische Gesundheitskarte (eGK), die Institutionenkarte (SMC-B) und die vielen elektronischen Heilmittelberufsausweise (HBA) eigentlich in das E-Health-Kartenterminal? Muss ich den Pflegekräften auf Tour das Terminal mitgeben?
Wenn ich die Hardware verstanden habe, erscheint die Software nicht leichter. Ist das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) eigentlich automatisch in meine Pflegedokumentation integriert, oder muss ich etwas tun? Wenn die ärztliche Verordnung nicht mehr per Fax kommt, sondern mit qualifizierter elektronischer Signatur (QES), ist das dann in der KIM (Kommunikation im Medizinwesen) oder vielleicht im TI-Messenger?
Was war das schön: die Patientendaten (ePA), der Medikationsplan (eMP) und die Notfalldaten (NFDM) lagen in meiner Akte in Papier. Wo finde ich sie heute? Und geht das überhaupt, wenn die Bezugspflegekraft, der Hausarzt und die Zahnarzthelferin gleichzeitig
an den Daten arbeiten? Geht da nichts verloren? Plötzlich steht ein Pflegekunde mit der Verordnung einer digitale Pflegeanwendung (DiPA) vor mir? Muss ich in den App-Store oder in die Apotheke?
In unserem vierten Fachtag erhalten Sie Handlungssicherheit im Telematik-Dschungel. Sie lernen aus den Erfahrungen der Modellprojekte. Softwareanbieter stellen ihren Lösungsweg vor. Schritt für Schritt lichtet sich das Chaos. Sie erhalten einen sortierten Überblick und stehen wieder auf festem Grund.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Alle Informationen auf einen Blick

Zielgruppe:

Vorstände, Geschäftsführung, Leitungskräfte, IT-Verantwortliche,
Digitalisierungsbeauftragte

Anmeldung:

Für die Anmeldung folgen Sie bitte bis spätestens 21.10.2022 diesem Link:
Anmeldung 25.10.2022

Wann:

Dienstag, 25.10.2022 von 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Moderation:

Lea Bergmann, vediso e.V.

Kosten:

80,00 Euro

Veranstalter:

Diakonie Baden-Württemberg, vediso e.V., Finsoz e.V., Diakonie Deutschland,
PflegeDigital@BW Landeskompetenzzentrum Pflege & Digitalisierung Baden-
Württemberg

Programm:
Das ausführliche Programm und viele weitere Informationen können Sie dem nachfolgenden Veranstaltungsflyer entnehmen:
 
Anmeldung:

Auf der nachfolgend verlinkten Webseite können Sie sich für die Veranstaltung anmelden:

https://tinyurl.com/3ys8hbbk

Details

Datum:
Di, 25. Oktober
Zeit:
12:30 - 17:00
Eintritt:
80€
Webseite:
https://tinyurl.com/3ys8hbbk

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung via Zoom

Veranstalter

Diakonie Baden-Württemberg, vediso e.V., FINSOZ e.V., Diakonie Deutschland, Landeskompetenzzentrum Pflege & Digitalisierung Baden-Württemberg
Telefon:
+721 9349-249
E-Mail:
sdaubenberger@diakonie-baden.de
Veranstalter-Website anzeigen